CAREalisieren Logo

Der Pflege- und Betreuungssektor stellt ein Beschäftigungsfeld dar, das sich dynamisch entwickelt und an die Tätigen stets neue Anforderungen stellt. Diese betreffen gleichermaßen Führungspersonen wie auch Beschäftigte in der ambulanten oder stationären Altenpflege und -betreuung sowie der Gesundheits- und Krankenpflege. Die Fortbildungen bieten Anregungen und Handlungsmöglichkeiten wie den Anforderungen bei der täglichen Arbeit begegnet werden kann und der Mensch im Mittelpunkt dabei nicht aus den Augen verloren wird. Das aktuelle Fortbildungsprogramm orientiert sich dabei an aktuellen Geschehnissen und spezifischen Wünschen der Teilnehmenden. Für weitere Ideen und Anregungen sind wir jederzeit dankbar.

Alle Fortbildungen des CAREalisieren Programmes sind bei der Registrierungsstelle beruflich Pflegender nach §53c (ehemals §85b) anerkannt.

 

25. Oktober 2017 Tagespflege und PSG II

Erstellt am 30.06.2017 von Reza Mazhari

Wirtschaftliche und konzeptionelle Ausrichtung nach PSG II

Achtung: Veranstaltungsort hat sich geändert!

Was hat sich mit den PSG 2 für die Tagespflege geändert? Welche wirtschaftlichen und fachlichen Auswirkungen hat das PSG2 bisher f...

MEHR

26. Oktober 2017 „Ich habe da mal eine Frage … “

Erstellt am 17.08.2017 von Reza Mazhari

Basiskompetenzen für die Beratung

Beratung nimmt einen besonderen Stellenwert in der Unterstützung  von pflegebedürftigen Menschen und deren Angehörige ein. In der Fortbildung werden Basiskompetenzen für eine Beratungssituation vermittelt.

MEHR

02. November 2017 Mit allen Sinnen

Erstellt am 30.06.2017 von Reza Mazhari

Menschen mit fortgeschrittener Demenz einfühlsam begleiten

Wenn die Sprache allmählich versiegt, brauchen Betreuende andere Wege des Zugangs. Hören, sehen, fühlen, riechen, schmecken – die Sprache der Sinne ist vielfältig. In diesem Praxisworkshop werden verschiedene Methoden und Materialien vorgestellt und erprobt. Die Teilnehmer*innen lerne...

MEHR

09. November 2017 Beratungswissen 2018: Was muss man wissen zu SGB V, XI und XII für die praktische Beratung

Erstellt am 30.06.2017 von Reza Mazhari

Die ambulanten Leistungen, insbesondere der Pflegeversicherung haben eine hohe Dynamik: ständige Änderungen gehören seit Jahren dazu. Aber auch in der Behandlungspflege oder der Sozialhilfe gibt es viele Änderungen.

MEHR

14. November 2017 Demenz bewegt!

Erstellt am 30.06.2017 von Reza Mazhari

Bewegungsförderung und Erhalt der Mobilität bei Demenz

Sich zu bewegen ist ein Wesensmerkmal des Menschen. Die körperliche Aktivität im Alter und auch bei einer Demenz zu erhalten, hat bekanntlich viele positive Effekte, wie z. B. die Bewegungssicherheit oder eine verbesserte Hirnleistung. Dies sind wichtige Grundpfeiler für Lebensqualität ...

MEHR

15. November 2017 Gemeinsam statt einsam!

Erstellt am 30.06.2017 von Reza Mazhari

Praxisnahe Formen der Fallarbeit

Mitarbeiter*innen der Pflege und Betreuung alter (dementer) Menschen erleben sich oftmals als Einzelkämpfer. Zudem tun sich Funktionsbereiche der Pflege und der Betreuung in der täglichen Praxis schwer, miteinander zu kooperieren. Hier setzt das vorliegende Seminar an, in dem es verschied...

MEHR

16. November 2017 Männergerecht

Erstellt am 30.06.2017 von Reza Mazhari

Gedächtnistraining für den Hahn im Korb

Beschäftigungsangebote sind häufig stark auf die Bedürfnisse von Frauen zugeschnitten. Männer fühlen sich nicht angesprochen und sehen nur wenig Sinn an der Beteiligung. Die Herausforderung in der Betreuungsarbeit liegt darin, für jedes Geschlecht passende Angebote bereitzuhalten.

...

MEHR

21. November 2017 Fortbildung von Ehrenamtlichen in Angeboten zur Unterstützung im Alltag

Erstellt am 30.06.2017 von Reza Mazhari

Freiwillig Tätige in Angeboten zur Unterstützung im Alltag (früher Niedrigschwellige Betreuungs- und Entlastungsangebote) können in Betreuungsangeboten für Gruppen und Einzelne sowie in Alltags- und Pflegebegleitung eingesetzt werden. Nach Einführung des Pflegestärkungsgesetzes II wurden b...

MEHR

27. November 2017 Pflegegradmanagement (PSG II) in der Praxis

Erstellt am 30.06.2017 von Reza Mazhari

Sicher gemacht!

Pflegegradmanagement bedeutet, die Organisation und Sicherstellung der fachgerechten Pflegegrade für alle Leistungsbezieher in stationären Einrichtungen und in der ambulanten Versorgung. Die neuen Begrifflichkeiten bergen dabei die Gefahr von Fehleinschätzungen und Fehlinterpretationen.<...

MEHR

28. November 2017 Beratungswissen 2018: Was muss man wissen zu SGB V, XI und XII für die praktische Beratung

Erstellt am 02.10.2017 von Veronika Warga

Die ambulanten Leistungen, insbesondere der Pflegeversicherung haben eine hohe Dynamik: ständige Änderungen gehören seit Jahren dazu. Aber auch in der Behandlungspflege oder der Sozialhilfe gibt es viele Änderungen.

MEHR

30. November 2017 Umgang mit den Expertenstandard

Erstellt am 30.06.2017 von Reza Mazhari

Die Nationalen Expertenstandards des DNQP stellen Handlungsempfehlungen für verschiedene Kern- und Risikobereiche der Pflege dar, durch deren Einhaltung ein festgelegtes  Qualitätsniveau in Einrichtungen der Gesundheitsvorsorge und der Altenpflege erreicht werden soll. Nationale Expertenstanda...

MEHR

04. Dezember 2017 Von Anfang an dabei sein ...!

Erstellt am 16.10.2017 von Veronika Warga

Am 06.09. 2017 wurde auf der Konsensus-Konferenz des DNQP der neue Expertenstandard „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“ konsolidiert. Dieser Expertenstand fordert von Pflegefachkräften und allen anderen tätigen Berufsgruppen eine person-zentrierte Pflege und Betreuu...

MEHR

06.-07. Dezember 2017 Raus aus dem Hamsterrad

Erstellt am 30.06.2017 von Reza Mazhari

Widerstandsfähig bei hoher Belastung

Der Alltag von Pflegefach- und Betreuungskräften ist schnell, hektisch und fordernd geworden. Um die eigenen Leistungsfähigkeit und Freude an der Arbeit zu behalten, braucht es ein gutes Gegengewicht aus innerer Ruhe und Ausgeglichenheit.
Gerade Menschen mit  hohem menschlichem Enga...

MEHR

August 2017 - Februar 2018 Fortbildung zur/m Demenzbeauftragten

Erstellt am 13.12.2016 von Reza Mazhari

Für Menschen mit demenziellen Einschränkungen lösen die Verlegung und der Aufenthalt in der akutklinischen, geriatrischen oder rehabilitativen Versorgung häufig eine stressverursachende und krisenhafte Situation aus. Demenzbedingte Einschränkungen und Verhaltensweisen können sich erschweren...

MEHR