07. November 2018 Elternangebote für ALLE

 
Erstellt am 10.08.2018 von Angelika Maasberg

Veranstaltungsflyer

Flyerdownload

Zur Veranstaltung anmelden

Veranstaltungs­anmeldung

Anfahrt

Buntentorsteinweg 24/26, 28201 Bremen

Besondere Elternbedarfe und Bedürfnisse (er)kennen und berücksichtigen

In der frühkindlichen Bildung und Erziehung tragen Erzieher*innen und Leitungskräfte nicht nur für die ihnen anvertrauten Kinder eine große Verantwortung. Ebenso beraten und unterstützen Fachkräfte in ihrer pädagogischen Arbeit Eltern in Erziehungs- und Lebensfragen und arbeiten eng mit ihnen zusammen.

Doch nicht alle Eltern profitieren im gleichen Maß von dieser Unterstützung. Insbesondere Eltern in prekären Lebenslagen – alleinerziehende, arbeitslose, einkommensarme, bildungsferne oder erkrankte Eltern – nehmen Elternangebote weniger wahr. Sprachliche Schwierigkeiten, Probleme sich verständlich zu machen, Krisen innerhalb der Familie, die Erfahrung sozial oder finanziell abgehängt zu sein oder schlechtere gesundheitliche Verfassung können dazu beitragen, dass Eltern ihre Aufmerksamkeit auf andere Bereiche des Lebens lenken.

Dabei wäre eine intensive Zusammenarbeit zwischen Eltern und Einrichtung aus pädagogischer und gesundheitsförderlicher Sicht wünschenswert. Sie kann dazu beitragen Eltern bei der Bewältigung ihres Erziehungs- und Familienalltags den Rücken zu stärken.

Doch wie können diese Eltern erreicht werden? Welchen Bedarf an Unterstützung haben Eltern in benachteiligten Lebenslagen? Und wie können Kitas hierauf reagieren? Mit diesen Fragen setzt sich die von dem Projekt „Bremer Elternwerkstatt“ organisierte Fachtagung auseinander und gibt praxisnahe Anregungen für die partizipative Erhebung von Elternbedarfen und niedrigschwellige Herangehensweisen.

Die Fachtagung richtet sich an Fach- und Leitungskräfte in Kindertagesstätten, Kindergärten und Horten sowie an weitere Interessierte aus den Bereichen Erziehung, Gesundheit, Soziales und Bildung.

Programm

14:30 Uhr | Ankommen und kleine Stärkung

15:00 Uhr | Begrüßung
Tanja Ritter, Fachbereich Gesundheitsmanagement, IKK gesund plus

15:10 Uhr | Gesundheitsförderung im Setting Kita – Eltern mitnehmen
Angelika Maasberg, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

16:00 Uhr | Die Bremer Elternwerkstatt stellt sich vor
Daniel Albrecht, Landesvereinigung für Gesundheit Bremen e. V.

16:20 Uhr | Pause

16:30 Uhr | Workshop-Phase

Workshop I – Lebenslagen und Bedarfe benachteiligter Eltern
Andrea Overesch und Kristin Buß, Haus der Familie Walle (Amt für Soziale Dienste)

Workshop II – Kooperation, Vernetzung und Bedarfsorientierung – Kita-Arbeit in sozial benachteiligten Quartieren
Stefan Kunold, Bildungsnetzwerk Blockdiek (stellvertr. für das Bündnis mehrerer Kitas und Quartiersbildungszentrum; Deutscher Kita-Preis 2018)

17:30 Uhr | Berichte und Ergebnisse aus den Workshops

18:00 Uhr | Ende der Veranstaltung

Ab 18 Uhr | Ausklang und Imbiss

Gesamtmoderation
Elena Reuschel und Sandra Pape, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.